Diskussion:Hauptseite

Aus Tauschwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeder Artikel im Tauschwiki hat eine eigene Diskussionsseite. Diese Diskussionsseite hier gehört zur Homepage des Tauschwiki. Hier bitte nur Inhalt und Design dieser Homepage diskutieren. Alles andere bitte bei den anderen Artikeln. Für Diskussionen über das Tauschwiki an sich eignen sich die Diskussionsseiten Diskussion:Tauschwiki und Hilfe Diskussion:Was Tauschwiki nicht ist besser. Die Spielregeln für Diskussionsseiten werden hier beschrieben: Hilfe:Diskussionsseiten.

Inhaltsverzeichnis

Schwesterwiki zum Tauschwiki

Textänderungsvorschlag

--Fridemar 15:31, 5. Apr. 2010 (CEST): Was haltet ihr davon, den Eingangstext:

das Hauptaugenmerk sollte aber auf den TauschSystemen liegen. Das TauschWiki ist eine reine Enzyklopädie, kein Markt und kein Forum.

wie folgt abzuändern:

Das Hauptaugenmerk in diesem Wiki liegt auf der Dokumentation von Tauschsystemen im Sinne einer reinen Enzyklopädie. Komplementär hierzu bietet sich als SchwesterWiki die Plattform Gradido an: als Forum, als Markt Experiment und als Integrationsplattform.


Andreas: Ich bin davon nicht begeistert. Der Begriff "Schwesterseite" drückt mir eine zu große Nähe aus. Die Tauschringe sind seit mehr als einem Jahrzehnt immer sehr bedacht darauf nicht vereinnahmt zu werden.

Gegen einen LINK an entsprechender Stelle ist nichts einzuwenden. Den Begriff "Schwesterseite" auf die Hauptseite zu plazieren weckt meiner Ansicht nach einen völlig falschen Eindruck.


--Fridemar 16:26, 1. Feb. 2010 (CET): Hallo Andreas, schön dass sich endlich etwas im Tauschwiki.de rührt. Du kennst vielleicht die Geschichte der Entstehung des Konzepts SisterSite. WardCunningham, der Erfinder der ersten WikiEngine und Betreiber des ersten WikiForums, machte als BenevolentDictator auf diese Weise (einseitig !) MeatballWiki zur SisterSite.

Hierbei wurde von der Software in mehr oder weniger kurzen Abständen der Seitenbestand von MeatballWiki gescannt und bei namensgleichen Seiten ein automatischer Ikon Link auf die korrespondierende Namensvetter-Seite von Meatball generiert. SunirShah der Initiator und Gastgeber von Meatball folgte jedoch nicht dem Schwester Ansinnen von Ward und überliess es den Nutzern TwinPages zu schaffen. Hierzu stellte er den InterWiki WikiPrefix "wiki" in seinem/unserem Meatball zur Verfügung. SisterSite ist also ein Begriff, der inhaltlich seinem Namen nicht gerecht wird, der also nur aus historischen Gründen weiterexistiert.

Da ich und hoffentlich noch viele andere TeilnehmerInnen beiden Wikis (TauschWiki, GradidoWiki) angehören, schätze ich, dass der Grad freundlicher und konstruktiver Zusammenarbeit durch uns alle definiert wird im Sinne von "Alle Menschen werden Schwestern", von den Frauen zurecht abgeleitet von "Alle Menschen werden Brüder" :-) Als Arbeitserleichterung für Interessierte, kopiere ich meinen Beitrag nach GoogleSideWiki:AlleMenschenWerdenSchwestern, wo alle CamelCase Worte als Links aufgelöst sind.


Andreas Artmann: Hallo Friedemar,

ich kann Deinen Ausführungen leider nicht folgen. Da sind soviel Fachausdrücke drin. Tut mir leid, ich habe nicht die Zeit mir das alles draufzuschaffen.

Dieses WIKI ist aus dem letzten Bundesarbeitstreffen der Tauschringe in Nordwalde entstanden. Es ist ein Angebot von bisher drei Menschen an die gesamte Tauschringlandschaft. Um die Tauschringlandschaft geht es hier. Wir hoffen, dass sich nach und nach immer mehr Tauschringmitglieder trauen dieses WIKI für die Tauschringe weiterzuentwicklen.

Ich wiederhole mich gerne. Gegen einen Link an entsprechender Stelle ist nichts einzuwenden. Aber eine Platzierung auf der Hauptseite ist aus meiner Wahrnehmung nicht gerechtfertigt.

Mehr vermag ich dazu nicht zu sagen.


--Fridemar 15:31, 5. Apr. 2010 (CEST)--Fridemar 20:16, 1. Feb. 2010 (CET): Hallo Andreas, es ist schön, dass nun langsam ein Gespräch entsteht und wir freuen uns doch beide, dass Tauschring-Mitglieder anfangen, über den Suppenrand ihres eigenen Tellers zu schauen. Ich komme übrigens aus dem TauschringAnsbach.

Darf ich fragen, aus welchem Tauschring du kommst und aus welchem die "dritte" Person kommt und wie sie heisst. Am besten wäre ein Link auf ihre WikiHomepage hier oder noch besser, wenn sie sich in einem freundlichen und konstruktiven Dialog beteiligen würde. Wir wollen doch in diesem Wiki gute Öffentlichkeitsarbeit machen; zusammen geht dies viel besser als im Alleingang. Übrigens, wenn du/ihr den folgenden (oder auch den letzten) GoogleSideWiki Beitrag anklick(s)t, dann erst werden die (hoffentlich hilfreichen) Links sichtbar. GoogleSideWiki: TauschwikiÖffentlichkeitsarbeit.

--Aartmann 21:14, 2. Jul. 2010 (CEST) Hallo Fridemar, leider hat es aus verschiedensten Gründen sehr lange gedauert bis ich wieder am WIKI arbeiten kann. Bitte schau auf meine Benutzerseite, da kannst Du einiges von mir erfahren. Quergeist ist der andere. Er ist aber im Moment nicht aktiv. Für uns war es damals ein Anliegen dieses WIKI mit den Anfängen anzulegen.

--Fridemar 15:31, 5. Apr. 2010 (CEST)Lieber Andreas, liebe Tauschring-Wikizen, wenn Fragen zu irgendwelchen "Fachausdrücken" aufkommen, dann nur her damit. Wir sind eine lernende Organisation der Praxis und können uns sehr schnell wechselseitig auf einen Informationsstand bringen, mit dem wir handlungsfähig sind.

@Fridemar: ich teile Andreas' Meinung. Ein Link an geeigneter Stelle mag ganz interessant sein. Nur habe ich bei Gradido noch keine Inhalte entdeckt, die für Leser des TauschWiki relevant sein könnten. --harr 15:53, 19. Jun. 2010 (CEST)
@Harr: erfreulicherweise gibt es da durchaus Inhalte in beiden Wikis, die sich einander ergänzen.
Bevor ich hier loslege (und mich unbeliebt mache :-) möchte ich mich gern in Echtzeit mit dir telefonisch oder auch per Skype austauschen (die TelNr. aus der Tauschoase Schönberg funktionierte leider nicht). Meine ist (null)987(fünf)9550. Ich glaube, dass wir uns gut verstehen, nach dem ich deine Beiträge hier studiert habe. (nicht oder falsch signierter Beitrag von Fridemar, 29. Juli 2010, 10:44 Uhr)
Hi Fridemar, ich würde diese Diskussion lieber öffentlich hier auf der Diskussionsseite führen. Dann haben alle was davon. :-) Es fördert auch den Wiki-Effekt, dass eines Tages jemand anderes über diese Diskussion stolpern und zu völlig anderen Schlüssen kommen kann. Um die Diskussion zu starten, habe ich hier gleich eine Zwischenüberschrift eingezogen. --harr 12:29, 6. Aug. 2010 (CEST)
Hi lieber Harr, es freut mich, (nicht nur) in dir einen echten (Co-) Wikizen gefunden zu haben. Klar, da mach ich mit. :-) --Fridemar 02:19, 10. Aug. 2010 (CEST)

Zusammenarbeit Gradido-Wiki und Tauschwiki

Benutzer:Fridemar wünscht sich eine engere Zusammenarbeit zwischen Tauschwiki und Gradido-Wiki. Wie könnte diese in der Praxis aussehen? --harr 12:29, 6. Aug. 2010 (CEST)

Wenn ich es richtig verstanden habe, möchte das Tauschwiki nach dem Vorbild einer Enzyklopädie (à la Wikipedia ) aufgebaut werden. Hierbei geht es um die Dokumentation vorliegender Fakten. Dabei ergibt sich offenbar eine (gewollte) Lücke, nämlich keine gemeinsame transparente Willensbildung in Form eines Forums ("das offenstehende") und auch kein wechselseitiger Austausch von Werten (wie in einem Tauschring).
Genau in diese Lücke stößt das GradidoWiki. Z.B. dürften demgemäß im Tauschwiki keine kosteneinsparenden Tips für Tauschringe gegeben werden, keine Experimente gemacht, keine Diskussionen über alternative Formen stattfinden ebenso auch keine transparente Konsensbildung. Ich hoffe, dass hier ein fruchtbares Missverständnis vorliegt :-)
Die Praxis sähe m.M. nach so aus, dass beide Communities sich mehr und mehr überlappen und wechselseitig einander helfen ihre sich entwickelnden Zielvorstellungen zu verwirklichen. Den Anfang haben wir mit dieser Diskussion (="Forum", die eigentlich nach der Präamble der Hauptseite gar nicht stattfinden dürfte) gemacht. --Fridemar 02:30, 10. Aug. 2010 (CEST)

Ein freundliches Start Gespräch

H: Ja, ich sehe auch fruchtbare Missberständnisse. :-)

F: Schön, da hätten wir schon mal eine gemeinsame Basis, auf der wir aufbauen können. -:)

H: Das erste wäre eher Wiki-technischer Natur. Mir fällt auf, dass du im Gradido-Wiki (und hier auf deiner Benutzerseite) nicht zwischen Artikel und Diskussion unterscheidest.

F: Habe mittlerweile meine Benutzerseiten entsprechend aufgeräumt ... falls dies ein dezenter Hinweis sein sollte ;-)

H: Ich folge da eher der Wikipedia-Idee, die den Artikel als das eigentliche Ergebnis des Meinungsbildungsprozesses ansieht und die begleitende Diskussion eben als Hintergrund und Begleitung versteht. Das Ergebnis ist natürlich im Fluss. Wenn sich in der Diskussion neue Aspekte ergeben oder ein neuer Konsens findet, muss der Artikel das wiedergeben.

F: Mein Kompliment für deine freundliche nicht-apodiktische Formulierung ("Ich folge da eher.."), die auch alternativen Betrachtungsweisen genügend Raum (zum atmen und) zum gemeinsamen inspirierenden Diskurs läßt.

H: Wichtig: das Ziel der Bemühungen ist nur ein guter Artikel, nicht die Rettung der Welt. ;-)

F: Aus deinem Schmunzel-Ikon entnehme ich die uns verbindende Heiterkeit, ohne die wir ((in der wohl) uns beiden bewußten Komplexität) verloren wären. Aus dem Marker "Wichtig", entnehme ich deine Priorität für gute Artikel, wo ich in einem Wikipedia-ähnlichen Kontext (wie er hier nach dem Willen der Gründer realisiert werden soll) gern zustimme. Aus dieser Sicht eröffnen sich schon einmal wunderbare, sich ergänzende Aktions-Felder. Darüber vielleicht später mehr. Ich höre dir erst einmal zu.

H: Das zweite ist inhaltlicher Natur. Ich bin durchaus offen für handbuchartige Artikel mit Alltagstips für die Tauschringe. Aber auch hier ist der gute Artikel das Ziel und die Diskussion nur ein begleitendes Werkzeug zur Faktenfindung und Meinungsbildung.

F: Wie könnte ich hier widersprechen. Handbuchartige Artikel und Alltagstips für Tauschringe wunderbar ... als Leser von längeren Artikeln bin ich gern dabei, ebenso wie als Schreiber von Tips und Anregungen und natürlich wie hier ersichtlich (hoffentlich als angenehmer, anregender, inspirierender und Konsens-suchender) Konversationspartner.

H: Beim Gradido-Wiki verstehe ich einfach nicht, wozu er gut sein soll.

F: Dann mal heraus mit der Kritik.

H: Ich habe mir mal ein paar Seiten angeschaut, aber abgesehen von ein paar Diskussionsanfängen nichts gefunden.

F: Danke, dass du uns besucht hast, ich würde dich als Mitglied hochwillkommen heissen. Du hast es richtig erkannt: bisher läuft noch alles auf Sparflamme, da die Basis-Infrastruktur, die GradidoSoftware, (nach den Worten von BerndHückstädt, siehe Hauptseite) erst voraussichtlich im Oktober 2010 kommen soll.

H: Mich persönlich interessiert mehr, vorhandenes Wissen zu konsolidieren und zu verdichten, dass man eben nicht immer wieder die immer gleichen Diskussionen führen muss, die unzusammenhängende Wissenfragmente endlos wiederkäuen, ohne dass irgendetwas sinnvolles entsteht. Aber vielleicht denken da andere Leute anders und finden genau diese Art des Diskurses bereichernd.

F: Dem stimme ich gern zu: Im Tauschwiki geht es eben darum "vorhandenes Wissen zu konsolidieren". Aus deinem letzten Satz höre ich einen gewissen Ärger heraus, der durch vereinte (mühelose) Anstrengungen sich bald in Wohlgefallen auflösen und damit als Energie für fruchtbare Zusammenarbeit freigesetzt werden könnte :-)

H: Diese Diskussion hier auf der Diskussionsseite "darf" sehr wohl stattfinden. Du stellst eine Formulierung auf der Hauptseite (=Artikel) infrage. Und jetzt versucht die Community darauf eine Antwort zu finden. Dann wird die Hauptseite entsprechend überarbeitet - oder auch nicht. ;-) Das hat mit Forum nix zu tun, das ist m.E. stinknormaler Wiki-Alltag... --harr 15:43, 13. Aug. 2010 (CEST)

F: Lieber Harr, liebe Mit-Wikirianer: ich freue mich zu dieser Konversation eingeladen zu sein, und hoffentlich damit einen entwicklungsfähigen Beitrag für künftige gute Zusammenarbeit einzubringen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir bei Gelegenheit spezifische Fragen zum Thema WikiKonversation stellen würdet. Danke. --Fridemar 00:14, 14. Aug. 2010 (CEST)

Der gute Artikel vs. Die Konversation

Hallo Fridemar,

ehrlich gesagt bin ich nicht sehr glücklich damit, dass du einen zusammenhängenden Text nicht mit einem zusammenhängenden Text beantwortest, sondern ihn in eine kleinteilige "Konversation" umwandelst, die so nie stattgefunden hast. Ich meine, dass wir hiermit auch beim wesentlichen Unterschied zwischen TauschWiki und Gradido-Wiki sind.

Ich engagiere mich für den TauschWiki, weil hier die Möglichkeit besteht, ein Nachschlagewerk für Tauschringe zu schaffen. Dieses Nachschlagewerk soll konkrete Antworten auf die meist diskutierten Fragen und Probleme der Tauschringe liefern. Ich will einen Ort, wo man sich schnell und einfach informieren kann. Dieser Ort ist gut vernetzt mit anderen Orten. Aber auch der Ort an sich hat schon so viel Substanz, dass er einen Besuch lohnt.

Dein Interesse scheint eher die Konversation an sich zu sein. Ich empfinde den Ansatz mit Diskussionen auf den Artikelseiten, die Ergänzung mit Google-Side-Wiki usw. als weitere Zerfaserung und Zersplitterung einer unübersichtlichen Informationslandschaft. Wenn es dir, wie ich vermute, vor allem um Gespräch und "Forum" geht, halte ich einen Wiki für das falsche Werkzeug.

Für Foren finde ich Webforen geeigneter, weil sie das Gespräch linearisieren. Da könntest du nicht einfach meinen Beitrag zerhacken, sondern du musst auf ihn in einem separaten Posting antworten. Dort sind inline-Kommentare durchaus üblich und erwünscht. Wer den zusammenhängenden Originalbeitrag lesen will, blättert halt einfach entsprechend zurück.

Entsprechendes gilt auch für Blogs mit Kommentarfunktion. Der Blogartikel bleibt am Stück, die Kommentare können beliebig kleinteilig sein.

Und wenn man's noch kleinteiliger mag, finde ich auch Twitter ganz praktisch. Da schmeißt man seine Gedanken einfach bröckchenweise rein, manche werden von anderen aufgegriffen, manche nicht. Ist ein ganz anderes Spiel.

Wikis sind dagegen wirklich praktisch, um gemeinsam an Artikeln zu schreiben. Und das ist mein erklärtes Ziel hier im Tauschwiiki: gute Artikel.

Womit wir bei der Ausgangsfrage dieser ganze Diskussion wären. Wie ist das Verhältnis zwischen Tauschwiki und Gradido-Wiki?

Ich kann einfach keine Berührungspunkte erkennen. Bei dem jetzigen Stand des Gradido-Wikis würde ich ihn hier nicht einmal verlinken wollen.

Es gibt andere Wikis für alternative Wirtschafts- und Geldprojekte, die sehr(!) viel mehr Inhalte und eine aktive Community haben und wo's wirklich was zu entdecken gibt.

Falls es so etwas wie ein konkretes Gradido-Projekt geben sollte, würde ich hier im Tauschwiki gerne eine Zusammenfassung von Zielen und Stand des Projektes lesen können. Mehr aber auch nicht.

Ich kann auch keinen Grund erkennen, warum ich in einer Tauschringdiskussion jemanden auf den Gradido-Wiki verweisen sollte. Dort gibt's nichts zu finden, was nicht an anderer Stelle ausführlicher, verständlicher und zusammenhängender beschrieben wurde.

Aber ich möchte deine Idee vom "Forum" aufgreifen. Da sehe ich tatsächlich eine Lücke. Zumindest kenne ich kein lebendiges Forum, wo ausführliche Konversationen über Tauschringe und verwandte Projekte geführt werden können. Für so ein Forum bräuchte es aber eine andere technische Grundlage als einen Wiki. Meine erste Wahl wäre ein klassisches Webforum/Bulletin Board.

(Bitte antworte unter dem Artikel, damit man die tatsächliche Konversation nachvollziehen kann.) --harr 12:00, 14. Aug. 2010 (CEST)

WikiArtikel vs. WikiKonversation

..

WikiKonversation

F: lieber Harr, deinem Wunsch entsprechend (wenn ich dich recht verstanden habe), setzt du dich ein für alle, die "gute" Artikel im Wiki lesen oder schreiben wollen, während ich mich einsetze für alle die an einer "guten" Konversation im Wiki lesend oder schreibend teilhaben möchten (wobei ich meine, dass das eine das andere nicht ausschliessen muss).

Artikel wie Konversationen im Wiki unterscheiden sich dadurch von konventionellen Artikeln oder Konversationen in un-editierbaren Medien, dass sie fortwährend von allen Beteiligten überarbeitet werden können. Damit gewinnen sie eine neue Qualität, neue Ausdrucksmöglichkeiten, neue Chancen aber auch neue Risiken.

Lasst uns aufeinander zugehen und unter dem neuen Titel (ohne das vorwegnehmende wertende Attribut, "gute") etwas gemeinsames versuchen: Wir schreiben zusammen einen Artikel, in dem die Vorzüge und Nachteile von WikiArtikel versus WikiKonversation dargestellt werden und gegebenenfalls eine Synthese versucht wird.

Argumente, erkenntnisleitendes Interesse, konstruktive Kritik und Emotionen, Metakommunikation bilden hierbei die WikiKonversation, während das jeweilige aufeinander abgestimmte Zwischenergebnis in WikiArtikel vs. WikiKonversation entsteht.

Wenn wir alle dabei etwas hinzulernen, ist uns allen gedient. (nicht oder falsch signierter Beitrag von Fridemar, 24.8.2010 20:22)

Wiki weg?

Hallo Fridemar, ist der Wiki weg? Ich habe gerade versucht deinen Artikel über WikiKonversation zu finden. Aber der Wiki scheint jetzt durch eine andere Software ersetzt worden zu sein.

Im GoogleCache fand ich noch Reste zu WikiKonversation:

The concept of WikiConversation is inspired by the SokratesDialog, but extends it in many ways:
Multilog
from two participants to three (and hopefully) to many more.
Social Symmetry
from the classical social Asymmetry (teacher-student) to equal partners with flexible roles
Ever continuing Optimization
from a static literary endproduct to an ever- continuing process of development and optimization in an "eternal Now"
More than a discourse
from a merely cognitive act to practical actions and transactions, that support the economic wellbeing of its involved participants , e.g. by initiating and integrating public donations and exchanges that emcompass the knowledge part. These exchanges are fostered by community currencies like GGradidos, GWhuffies or GTwollars.
LiteraryMarketing
From Google we learned the Marketing Philosophy: Promotions should be presented in such an interesting and useful form and content (as GInfoTainment), that they transport Knowledge, Education and Entertainment and thus attract people by their own qualities.
OpenBusiness
The contributions can map all forms of business processes as open conversation
  • from practice-oriented Workshops to new forms of doing business.
  • Internal and external Negotiations
  • Problem solving from Brainstorming, Conceptbuilding, Inventory, Planning, Product development (OpenSource, OpenContent), Recruiting, Marketing, Selling

Klingt alles ganz spannend. Nur ist die Webseite jetzt kein Wiki mehr, sondern eher ein Marktplatz. Der Gradido-Wiki, der unser Gespräch hier veranlasste, existiert meines Wissens nicht mehr. Damit hat sich die Diskussion um einen "Schwesterwiki" wohl erledigt.

Wenn ich mir das Impressum von gradido.de, den whois-Eintrag zu gradido.de und das Logo von gradido.de ansehe, handelt es sich bei der Webseite um ein Schenkökonomie-Projekt aus dem Joytopia-Umfeld. Für beide Themen,Schenkökonomie und Joytopia, gibt es bereits Tauschwiki-Artikel, die von sachkundiger Ergänzung/Überarbeitung profitieren würden. Gradidos scheinen mir ein Beispiel für Anerkennungspunktesystem zu sein.

Inhaltliche Diskussionen zu Gradidos und gradido.de möchte ich also lieber auf Diskussion:Joytopia führen. Dort würden sie mithelfen, einen guten(!) Artikel (ganz im Sinne einer vorwegnehmenden Wertung) über Joytopia zu schreiben.

An einer Diskussionen über WikiKonversation habe ich kein Interesse. Für mich gehört es zum Wesen eines Gesprächs/Dialogs, dass diese Gespräche eben nicht "bearbeitet" werden können.

Deswegen lege ich auch so großen Wert darauf, dass du nicht in meine Argumentation eingreifst, sondern sie aufgreifst. Dieser Wechsel von Rede und Gegenrede macht ja gerade den intellektuellen Reiz eines guten(!) Dialogs aus. Der Erkenntnisgewinn entsteht gerade dadurch, dass jedes neue Argument einen neuen Gedanken, einen neuen Blickwinkel, einen neuen Widerspruch oder eine neue Synthese ermöglichen kann. Ich habe gerade mal wieder in Sokrates' Lehrgesprächen und den Platonischen Dialogen geblättert. Ein Genuss! Ich lese auch gerne Briefwechsel, wie den zwischen Voltaire und Friedrich.

Ein ähnliche Komnversationsqualität habe ich auch schon in computergestützten Medien wie Mailinglisten, Newsgroups, Webforen, Blogs, Twitter und eben auf Diskussionsseiten von Wikis vorgefunden. Dazu braucht es m.E. weder ein neues Medium noch Metadiskussionen über WikiKonversationen.

Ich mag Wikis genau so, wie sie üblicherweise benutzt werden. Ich orientiere mich dabei gerne an den Konventionen, die sich in der Wikipedia im Laufe eines mehrjährigen Meinungsbildungsprozesses zwischen zahllosen Mitautoren herausgebildet haben. Sie ermöglichen genau die Art inhaltlicher Arbeit und kollektiver Meinungsbildung, die mir Freude bereitet.

Hier im Tauschwiki möchte ich also nur inhaltliche Konversationen über Tauschringe und verwandte Projekte führen, soweit sie dem übergeordneten Ziel dienen, gute(!) Artikel zu eben diesem Thema zu schreiben.

Zusammenfassung: Bei der Diskussion hier ging es um die Fragen, ob und in welcher Form Gradido.de auf der Hauptseite des Tauschwiki erwähnt werden sollte und in wie eine Zusammenarbeit des Tauschwiki mit Gradido.de aussehen könnte. Ich meine, wir haben jetzt ein Ergebnis:

Ich möchte diesen Diskussionsfaden hiermit schließen. --harr 15:35, 15. Aug. 2010 (CEST)

P.S.: Habe den Wiki gerade wiedergefunden: http://wiki.gradido.org/w/WikiKonversation Damit fällt das "Wiki weg"-Argument weg. :-) Ich möchte den Gradido-Wiki trotzdem nicht als Schwesterwiki anführen. Neues Argument: der Gradido-Wiki ist Begleitung zu Gradido.de und damit als Teilprojekt von Joytopia zu betrachten. Ich halte also den Artikel Joytopia für den geeigneteren Kontext, um den Gradido-Wiki zu verlinken und zu diskutieren als die Hauptseite. --harr 16:01, 15. Aug. 2010 (CEST)


Hallo harr und Fridemar. Ich möchte mich zu 95 % der Argumentation von harr anschliessen. Das Ziel der Initiatoren (zu denen ich auch gehöre) war ein sachliches Lexikon zum Thema Tauschringe zu entwickeln und zwar am besten für den alltäglichen Gebrauch derer, die in den Tauschringen tätig sind. Daher finde ich die WIKI Arbeitsweise, wie harrsie beschreibt alls sinnvoll an. Diskussionen auf der Diskussionsseite. Artikel (natürlich möglichst gute) auf den Artikelseiten. --Aartmann 14:03, 28. Sep. 2010 (CEST)

Ergänzung: Zwei Jahre später ist der Wiki wieder weg. Ironie der Geschichte: wer jetzt nach gradido wiki googelt oder nach gradidowiki googelt, findet schon an zweiter Stelle den Tauschwiki. Genau darin sehe ich auch den Sinn des Tauschwiki. Ideen kommen und gehen, das Tauschwiki bleibt. ;-) Wer mehr über das GradidoWiki wissen will, könnte den Artikel Joytopia im Tauschwiki lesen. Wer etwas über das GradidoWiki weiß, könnte es in dem Artikel Joytopia im Tauschwiki dokumentieren. Gut, dass es den Tauschwiki gibt, oder? --harr 14:55, 16. Okt. 2012 (CEST)

GoogleSideWiki zum Vernetzen von ähnlichen Aktivitäten

Als zusätzliches Instrument für die freundliche und konstruktive Entwicklung aller Beteiligten steht uns das GoogleSideWiki zur Verfügung, das mit kostenloser Zusatzsoftware (WikifyGoogleSidewiki) alle CamelCase Worte in GoogleSearchQueries umwandelt und damit Google zu einem wertvollen SocialNetworking Tool macht.

Der folgende Link führt direkt zu der zugehörigen GoogleSideWiki:TauschWiki:Diskussion, die zu Blogs, nach Twitter, Facebook, Posterous und anderen SocialNetworkingCommunities weitergeleitet wird.

--Fridemar 16:21, 17. Jan. 2010 (CET) PS.: <-> Gradido:Hauptseite:Konversation

Gibt's dafür nicht die Diskussionsseiten bei einem Wiki - so wie diese hier, auf der wir gerade diskutieren? Da findet man die Diskussionen und Links auch wieder. Ich kann den Vorteil des SideWikis nicht erkennen. Inwiefern hilft solche Weiterleitung, lesenswerte Informationen in den TauschWiki aufzunehmen? --harr 16:02, 19. Jun. 2010 (CEST)

Ergänzung: Google hat den Dienst "Sidewiki" im Herbst 2011 eingestellt (siehe Pressemitteilung). Wenn dort tatsächlich für den Tauschwiki wichtige Inhalte gewesen wären, wären sie jetzt weg. Unsere Diskussion hier lässt sich immer noch nachlesen. qed ;) --harr 14:44, 16. Okt. 2012 (CEST)

Was ist eigentlich ein "Tauschring" im Sinne des Tauschwiki?

Was sind "Tauschringe" und was "andere alternative Wirtschaftssysteme"? Wo ist die Grenze, wo der Unterschied, wo die Gemeinsamkeiten? Gibt es Ausschlusskriterien, mit denen ein Tauschring doch kein "Tauschring" mehr ist? Ich würde das hier gerne irgendwo nachlesen können...

--Aartmann 21:14, 2. Jul. 2010 (CEST) Die Frage was ein Tauschring ist , wird schon seit Anbeginn diskutiert und von vielen Menschen unterschiedlich beantwortet.
Ich würde die Frage umformulieren: Welche Arten von Tauschringen gibt es? Und wie funktionieren bzw. wirken Sie durch Ihre spezifischen Regeln?

So halte ich etwa die Wirtschaftsgemeinschaft Goldring durchaus für einen Tauschring in "unserem" Sinne. Es ist eine geschlossen Wirtschaftsgemeinschaft, die ausdrücklich Tausch mit anderen Tauschringen pflegt: Tauschring GIB&NIMM Nürnberg, Tauschring Westerwald, Kambodunum Kempten, Tauschring Bad Aibling, Tauschring LETS München (Quelle: http://www.patentrezept.de/aussenhandel.html)

--Aartmann 21:14, 2. Jul. 2010 (CEST) Bitte lies hierzu mal http://www.tauschring-archiv.de/TSN/TSn14-2001.pdf und da bitte "Der kleine Goldring ab Seite 29. Dieser Artikel handelt über den Goldring. Danach sehen wir weiter.

Ich meine auch, dass Schwundgeld hier beschrieben werden sollte, weil sich manche Tauschringe dieses Konzepts bedienen, ohne es sich vielleicht bewusst zu sein. Ist etwa der Tauschring Hamburg, der eine Umlaufsicherungsgebühr erhebt, noch ein Tauschring - oder nicht eher ein anderes alternatives Wirtschaftssystem?

Ich meine auch, dass Grundeinkommen hier beschrieben werden sollte, weil etwa der Tauschring Westerwald seinen Mitgliedern ein Grundeinkommen auszahlt.

--Aartmann 21:14, 2. Jul. 2010 (CEST) Ich glaube, wenn wir uns erst mal auf die wichtigsten Themen zum Thema Tauschring beschränken, gibt es schon genug zu tun.

Und wie sieht's mit Tauschringen aus, die auch Tauschaktivitäten mit Mitgliedern anderer Tauschringe direkt verrechnen, ohne Außenkonto, ohne Umrechnung von Tauschwährungen, sondern unmittelbar in deren jeweilige Tauschhefte Zahlen eintragen? (In Bayern ist das häufiger anzutreffen.) Sie sind keine geschlossenen Systeme mehr, keine Wirtschaftsgmemeinschaft, also kein Tausch-"ring" im eigentlichen Sinne. Oder doch?

Warum sollte Regionalgeld kein Tauschring sein? Was ist das wesentliche Ausschlusskriterium?

--Aartmann 21:16, 2. Jul. 2010 (CEST)Warum ist das € System kein Tauschring?? Könnte ich dann auch fragen. Regionalgeld wird 1 zu 1 gegen € Eingetauscht und ist somit ein regionlaes Geldsystem, aber kein Tauschring. Da kann man gerne noch tiefer einstiegen. Aber ich fände es im Moment wichtiger die Arten der Tauschringe zu beschreiben. Vielleicht oder wahrscheinlich beantwortet sich Dein Frage im Laufe der Zeit von selbst.

Also, was ist eigentlich ein Tauschring im Sinne des Tauschwiki? Hier ein erster Versuch, wesentliche Merkmale herauszuarbeiten:

--harr 15:54, 29. Jun. 2010 (CEST)

--Aartmann 21:14, 2. Jul. 2010 (CEST) Diesen letzten Teil würde ich gerne in eine Artikel bringen. Das wäre für mich konstruktiv. Ich weiß aber gerade nicht, wo der hingehört? Geschichte oder Einführung?? Wer hat da einen guten Ansatz.

Hi Aartmann, danke für die Antwort. (Ich hoffe du bist einverstanden, dass ich sie etwas umformatiert habe. Ich persönlich mag ja den Diskussionstil in der Wikipedia, wo man die Antworten nicht zwischen die Fragen einfügt, sondern zusammenhängend drunter setzt. Das lässt sich für Dritte sehr viel leichter lesen.)

Ich will hier auf dieser Seite (Diskussion:Hauptseite) nicht über Tauschringe an sich diskutieren, sondern klare Spielregen für den Tauschwiki herausarbeiten. Insofern würde ich die Kriterienliste auf die Hauptseite setzen wollen. Was immer die Inititatoren des TauschWiki für angemessene Inhalte halten sind angemessene Inhalte. Die Auswahl ist subjektiv, was ich aber in Ordnung finde. Dann können die anderen entscheiden, ob sie der Vorgabe folgen und mitmachen wollen - oder sich lieber kopfschüttelnd abwenden.

Bei "Einführung" und "Geschichte" würde ich dagegen eine ausgesprochen objektive Darstellung erwasrten, ganz nach den enzyklopädischen Kriterien, wie sie etwa in der Wikipedia üblich sind. Den Hinweis zu Goldring werde ich noch beim dortigen Artikel einbauen. Den (etwas obskuren) Goldring finde ich interessant, weil er einen guten Anlass gib, über Ziele und Praxis von "Tauschringen" zu reflektieren.

Themen wie Geld, Regiogeld, Freiwirtschaft, Grundeinkommen und Schenkökonomie finde ich essentiell für den Tauschwiki. Sie scheinen viele Menschen zu motivieren, sich überhaupt mit Tauschringen zu beschäftigen. Viele sind dann enttäuscht, dass es in der Praxis um was anderes geht. Oder auch nicht. Das handhaben die Tauschringe ja unterschiedlich. Mir fällt bei vielen Tauschring-Diskussionen immer wieder auf, wie sehr diese Themen vermischt und verwechselt werden.

Vom Tauschwiki erhoffe ich mir, dass er Klarheit bringt. Gerne auch zur Frage, warum Regionalgeld (k?)ein Tauschring ist.

Bei Euro ist die Antwort klar: du musst kein Mitglied irgendeiner Organisation werden, um Euros zu benutzen. Bei Tauschringen ist das anders. Wobei ich in letzter Zeit immer wieder Leuten begegne, die meinen, ein Tauschring sei ein "offenes System", wo es völlig egal sei, ob die beide Tauschpartner im gleichen Tauschring (oder über Clearingstellen verknüpfte Tauschringe) Mitglied sind oder nicht.

Und dann gibt's die Tauschringe (wie meinen), der zwar meint "ohne Geld" zu tauschen, aber dann unserer Verrechnungseinheiten wie Geld inflationär druckt (das berüchtigte Minus auf dem Systemkonto) und Elemente von Grundeinkommen einfließen lässt.

Ich meine, dass selbst routinierte Tauschring-Mitglieder und viele Orga-Team-Mitglieder kaum eine Ahnung haben, was ein "Tauschring" überhaupt ist und wo die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu "Geld" liegen.

Und damit gibt's meines Erachtens auch keinen impliziten Konsens, was ein Tauschring ist, den die Initiatoren des Tauschwikis als allgemein bekannt und akzeptiert voraussetzen können. --harr 16:00, 5. Jul. 2010 (CEST)

Ich will gerne noch auf Deinen Beitrag eingehen. Unsere (Ich sprech jetzt einfach aus meinem persönlichen Bezug zu den anderen aus der Gründungsgeneration dieses WIKI mit wir) Intention war es nicht, unsere persönliche Meinung hier nach vorne zu stellen. Wir wollten einen Impuls setzen, einen offenen Prozess starten. Somit sind alle die sich für dieses Thema interessieren und etwas beitragen können, aufgerufen auch bei der Kriterienliste mitzuarbeiten.
Im Mittelteil bin ich sehr einverstanden mit dem was Du ausgedrückt hast. Am Ende stimme ich Dir auch zu. Es kann hier nur um die Beschreibung der verschiedenen Arten von Tauschringen bzw. Tauschsystemen und deren Wirkung für die Menschen gehen, aber nicht um die Festlegung was richtig oder falsch ist. --Aartmann 21:47, 7. Jul. 2010 (CEST)

Der Sinn dieses Wiki

Wenn ich es richtig verstanden habe ist der Sinn dieses Wikis, Wissen zusammenzutragen das Tauschringe unterstützt. Es ist für Tauschringteilnehmer. Mal allgemein gesagt. Jetzt habe ich hier wild zufällige Seiten angeklickt und erhebliche Unterschiede im Stil gefunden. Einige Artikel sind jetzt schon so genau und präzise wie man sich es wünscht in einem wissenschaftlichen Magazin. Das ist wirklch Klasse. Aber ich meine das wir damit das Ziel schon weit verfehlt haben. Die Menschen in unseren Tauschvereinen haben gar nicht dieses Niveau. Okay ich kenne nur Mitglieder aus 3 Tauschvereinen und Vorstände aus 4. Aber das hier ist weit weit über dem was in diesen Vereinen verstanden werden kann. Wie ist das bei euch? Hand aufs Herz und ehrlich jetzt! Würden die so was verstehen? Sind nur in meinen Vereinen alte Leute mit durchschnittlicher Schulbildung und verknöcherten eigenwilligen Ansichten?AO 17:19, 6. Jul. 2010 (CEST)

Ich meine, das wächst noch zusammen, weil es zusammen gehört.
Wenn ein Tauschring eine "Umlaufsicherungsgebühr" einführen will, um "Inflation" zu bekämpfen, muss man irgendwo nachlesen können, was diese Begriffe im Kontext von Tauschringen überhaupt bedeuten. Provokativ gefragt: wenn nicht mal die Vorstände der Tauschringe vestehen, was sie da eigentlich sagen oder tun, sollten sie es dann wirklich tun? Oder machen sie dann nicht den gleichen unverantwortlichen Mist wie unsere Politiker mit ihren Landesbanken und Eurosicherungsfonds? Ich kenne einige Tauschringe, die völlig fahrlässig die Grundlagen ihres Zusammenseins gefährden, nur weil sie die Zusammenhänge weder kennen noch verstehen wollen.
Auf der anderen Seite wünsche ich mir hier noch einen großen Ausbau der Handbuchsektion mit ganz praktischne Handlungsanweisungen. Ich kann mir durchaus vorstellen, hier einige typische Tauschringkonstruktionen vorzustellen und jeweils Empfehlungen zu geben, wie man diese am besten managet. Ich sehe den Sinn des Tauschwikis unter anderem darin, diese beiden Ebenen zu verknüpfen.
Das heißt, die Empfehlungen in der Handbuchsektion müssen nachvollziehbar begründet werden. Das dürfte viele Diskussionen innerhalb der Tauschringe versachlichen und vereinfachen.
Manche Leser werden sich gutgläubig an die Rezepte halten, andere wollen es genau wissen. Im Idealfall werden beide gut bedient. :-) --harr 17:44, 6. Jul. 2010 (CEST)
Ich sag dir: Es ist einfacher und effektiver das Niveau dieses Wiki zu senken als das der Tauschringteilnehmer zu steigern! Nur so ist das effizient. Autos müssen auch für die Menschen gebaut werden. Ich rede nicht davon, das hier Bilder rein sollen. Aber der Text muss im Niveau viel weiter runter. Ich meine das es ganz entscheidend für den Erfolg ist. Wenn ich selbst was nicht verstehe, google ich 20 min bis ich das weiß. Sowas tut aber, einer unserer durchschnittlichen Teilnehmer, nicht. Der ist nicht mal 2*/Woche im Netz.
Das Niveau hier ist viel zu hoch, die Schrift viel zu klein und die Texte viel zu lang. Nicht das du was falsch verstehst, dieses Niveau ist gut, die Texte genau und gut Strukturiert. Aber die Zielgruppe braucht was ganz anderes. Sie verstehen die einfachsten logischen Dinge nicht. Sie beharren auf den, in der Eurowirtschaft erlernten Regeln und du bietest ihnen hier Tauschring-Fachwissen. Das wächst nie zusammen. Meine ich. Aber ich lass mich gern belehren. Ich überlege gerade ob man das irgendwie testen kann. Demnächst tingle ich durch die Lokalgruppen um das neue Onlinebuchungssystem vorzustellen. Diese Gelegenheit sollte ich gleich mal nutzen um dieses Wiki zu testen. *nur wie? - grübel*
--AO 19:33, 6. Jul. 2010 (CEST)
Na ja, sooo hoch ist das Niveau hier auch nicht. Wenn ein Artikel nicht verstanden wird, ist er schlecht geschrieben. :-(
Und was sagt das eigentlich über die ganze Tauschringbewegung aus, wenn die meisten Mitglieder überhaupt nicht wissen, was sie da tun? Kann es sein, dass der Tauschringgedanke an sich unverständlich ist und damit völlig an den Bedürfnissen der Mitglieder vorbei geht?
Und was ist eigentlich schlecht an diesen in der Eurowirtschaft erlernten Regeln? Die meisten finde ich auch für Tauschringe sehr angemessen und nützlich.
Für einen Test des Wiki ist's m.E. noch viel zu früh. Hier steht ja noch nicht einmal, was ein Tauschring überhaupt ist. ;-)))
So paradox es klingen mag, ich möchte dieses ganze Fachwissen anbieten, damit der einfache KERN des Tauschringgedankens klarer wird. Je sauberer man definiert hat, was ein Tauschring nicht ist, um so leichter wird es zu erklären, was ein Tauschring ist.
Oder anders gesagt: lass' uns mal erst unsere Hausaufgaben machen. :-) --harr 20:47, 6. Jul. 2010 (CEST)
Ich kann Dich AO gut verstehen. Das erschreckenste auf dem Bundesarbeitstreffen in 2008 war für mich, wie wenig viele Tauschringe eignetlich über das wissen, was Sie zu tun versuchen. Ich bin aber mit harr der Meinung, dass es gerade deswegen gute, tiefgehende Informationen braucht. Wenn ich bei Deinem Beispiel mit dem Auto bleibe: Kein Mensch kommt heute auf die Idee einfach ein Auto oder gar einen LKW ohne Führerschein zu fahren, aber jeder meint er könnte einen Tauschring aufmachen. Ich persönlich halte die Tauschringidee für viel wichtiger (nachhaltig gesehen) als Auto´s. Also lass uns mit diesem WIKI die Menschen ansprechen, die sich ausreichend informieren wollen, bevor Sie so ein Projekt machen oder in die Orga,- bzw.Leitungsebene eines Tauschringprojektes einsteigen. Gescheiterte Tauschringprojekte gibt es mehr als genug. Sie hinterlassen meistens verbrannte Erde. Ich kann mir für die Zukunft sogar eine Akademie oder ähnliches vorstellen, wo die Menschen (solche, die es sich eben nicht selbst erarbeiten können) die verschiedensten auch praktischen Dinge lernen, die es braucht um als Tauschring erfolgreich (nicht im Sinne von profitabel, sondern lebensförderlich und nachhaltig solidarisch)zu sein. Insofern bin ich sehr dankbar über die aktuelle Entwicklung. Ich gebe zu, ich tue mich noch schwer mit dem WIKI (Technik und Regeln), aber inhaltlich finde ich die Richtung genau richtig --Aartmann 21:20, 7. Jul. 2010 (CEST)
Wichtig: Ich finde es auch total kontraproduktiv in dieser Phase einen Praxistest machen zu wollen. Hier muss noch viel gearbeitet werden bis das WIKI für Neulinge oder Unerfahrene durchsichtig wird. Und ich sehe auch die Notwendigkeit auf mehreren Ebenen zu arbeiten. Aber das braucht seine Zeit.--Aartmann 21:25, 7. Jul. 2010 (CEST)
@Aartman: du scheinst dich mittlerweile mit dem Wiki gut angefreundet zu haben. Macht mir Spaß, mit dir hier zu arbeiten. :-)
@AO: Ich habe eine Idee für deine Tingel-Tour. Halte mal die Ohren auf, welche inhaltlichen Fragen die Leute zu Tauschringen stellen. Diese Fragen könntest du dann auf deiner Benutzerseite sammeln. Ich mach's auf meiner Benutzerseite ähnlich. Interessant sind sowohl die Fragen, auf die du eine überzeugende Antwort hast, wo also deine Antwort mit großer Zustimmung schnell akzeptiert wird. Aber auch die Fragen, wo deine Antworten auf Widerstand und zu endlosen Diskussionen führen. Für die ersteren könntest du vermutlich gute Tauschwiki-Artikel im Eilverfahren aus dem Ärmel schütteln. Für die letzteren wird dann der Wiki-Prozess interessant, wo verschiedene Autoren mit verschiedenen Meinungen und Vorlieben die verschiedenen Aspekte so klären, dass als Ergebnis ein oder mehrere gut verständliche Artikel entstehen.
Mich persönlich beschäftigt zum Beispiel das Thema "Überschuldung des Verwaltungskontos", zu dem etwa die VeSTa-Gründerin Birgit Kargl sehr lesenswertes geschrieben hat. Mein Tauschring hat so ein überschuldetes Verwaltungskonto, ich bin in der Orga und bin mit zwei Fragenkomplexen konfrontiert. Die Mitglieder fragen "Was ist so schlimm am Minus auf dem Systemkonto? Warum streicht ihr es nicht einfach?(sic!)" Die Orga fragt sich "Wie kann man das Minus langfristig abbauen - und ist so eine Sanierung überhaupt sinnvoll?" Von der Antwort auf diese Fragen hängt die Zukunft unseres Tauschrings ab.
Ausgehend von diesen Leitfragen bearbeite ich auch Tauschwiki-Artikel. Ich wollte wissen, ob wir ein LETS sind, also brauchte ich einen Artikel, wo man die Merkmale und den Hintergrund eines LETS nachlesen kann. Sind Negativzinsen auf Guthaben ein geeignetes Werkzeug für unser Problem? Jetzt habe ich durch Morenas Ergänzungen vom Begriff des Kooperationsring gehört. Die zugehörige Fachpublikation ist schon bestellt. ;-) Und was sind überhaupt Verrechnungseinheit, Konto, Limit, Tauschbeleg oder Tauschregeln?
So theoretisch diese Stichworte und Artikel alle klingen mögen, für mich sind sie Bausteine für eine schlüssige Antwort auf ein ganz konkretes Problem im Tauschringallltag. Ich mag Wikis, weil ich meine Erkenntnisse mit Anderen teilen kann - und im Austausch mit den Anderen Antworten auf meine Fragen finde. Und ganz nebenbei entsteht hier ein Nachschlagewerk, das vielen andere Tauschringe Antworten auf ihre Fragen. So haben alle was davon. Jeder gibt, jeder nimmt; sozial und nachhaltig ist's auch noch. Ganz wie in einem guten Tauschring. ;-) Das wäre meine persönliche Antwort auf den "Sinn dieses Wiki". --harr 02:06, 8. Jul. 2010 (CEST)

Hier gibt's nichts zu lesen :-(

Auf der Hauptseite wird bisher nur beschrieben, wie ich etwas schreiben kann. Aber wie finde ich die vorhandenen Artikel? Zur Zeit geht das nur über die Portale in der linken Navigationsleiste. Aber wer klickt das schon?

Verbesserungsvorschlag: Zwischen "Willkommen" und "Lexikon" die Vorlage:Einstiegsartikel einbinden. Dort kann dann eine Auswahl von Einstiegsseiten beschrieben werden. --harr 12:09, 2. Okt. 2010 (CEST)

Guter Gedanke. (By the way. Der Text auf der Hauptseite ist bezgl. des Begriffs Tauschsystem ::verändert worden (von Glückskind)). Ich bin für diese Änderung. Werde mal Glücksind ansprechen, weil er die Schreibbrechte auf der Hauptseite hat.--Aartmann 12:23, 2. Okt. 2010 (CEST)

Ergänzung: Zwei Jahre später finde ich die Hauptseite sehr viel leserfreundlicher. Konstruktive Kritik ist weiterhin herzlich willkommen. Es geht bestimmt noch besser. :-) --harr 15:17, 16. Okt. 2012 (CEST)

Dudenfrage: "Das Wiki" oder "Der Wiki"

Lange Zeit wurden beiden Sprechweisen in der Wiki-Community gefunden. "Das Wort Wiki hat nunmehr in die 25. Auflage des Duden Eingang gefunden, wo ausschließlich das als zulässiges Genus angegeben wird." Quelle: http://de.wiktionary.org/wiki/Wiki --Fridemar 22:27, 5. Nov. 2010 (CET)

Da muss ich bei Gelegenheit mal in einer Buchhandlung stöbern gehen. :-) Mein Sprachgefühl ist noch Old-School "der" Wiki. Aber wenn der Konsens ein anderer ist… --harr 01:13, 6. Nov. 2010 (CET)

Terminankündigungen auf Hauptseite

Lieber harr,

ich möchte Dich bitten, die so prominent eingebrachten Terminankündigungen zum diesjährigen BATT den dazu ergangenen Einladungen anzupassen bzw. um die für das BATT 2013 genauso wie für das vergangene 2011er und 2012er Treffen ergangenen Termininformationen aus den Einladungen zu ergänzen. Genauso, wie Du? unseren anfänglichen Datumsfehler korrigiert hast. Ich nehme doch an, Du bist der Administrator der Hauptseite?

Das Bundesarbeitstreffen der Tauschringe findet 2013 vom 5. bis 8. September wie in den beiden Vorjahren inklusive des im letzten Jahr zur Unterscheidung bei der Buchung AKTIV genannten Bestandteils in Kassel statt. Um einen Edit-War zu vermeiden kann das gerne in Klammern hinter der intern verlinkten Bezeichnung BATT 2013 stehen, z.B. einfach in der Form "(inklusive mind. eines Aktiv-Tages)" vor. Ich hoffe, wir können damit ein wenig der gewohnten Neutralität im Tauschwiki Rechnung tragen. Danke und besten Gruß, Suse

Hallo Suse,
erledigt. Was hältst du von "BATT-Aktiv und BATT 2013" in Kassel? So verstehe ich den gegenwärtigen Stand der Diskussion. Ansonsten soll der Eintrag da oben schön kurz bleiben. Wer's genauer wissen will, kann auf's LInk klicken.
Was du mit "den beiden Vorjahren" sagen willst, verstehe ich nicht. Und warum du hier einen Edit-War androhst, verstehe ich auch nicht. Na ja.
Konstruktive Kritik ist übrigens immer willkommen. --harr 20:15, 11. Apr. 2013 (CEST)
P.S.: Einladungen, die per E-Mail an die Tauschringe "ergangen" sind, kann ich hier nicht verwerten. Im Tauschwiki müssen wir uns auf öffentlich zugängliche Quellen beschränken. Optimal ist alles, was man per Link erreichen kann. Bei der Einladung würde sich natürlich ein Eintrag auf batt-online.de anbieten. --harr 20:24, 11. Apr. 2013 (CEST)

Hi harr, ja genau, neutrale Nennung beider Links, Daten und Veranstaltungsorte ist super.

Die Nennung des unglückseligerweise einmal in zwei Vorjahren nur zur Reservierungsunterscheidung bei der Buchung so titulierten zeitlichen Erweiterung 'Aktiv' wird aber wieder andere Erwiderungen nach sich ziehen. Ich spreche aus Erfahrung und laufenden Verhandlungen in einem bereits stattfindenden edit war an anderer Stelle. Das ist Dir und anderen ja nicht verborgen geblieben.
Diesen edit war 'drohe' ich also nichts für's Wiki hier an, sondern erlebe ihn seit Wochen und Wochen im Netz.
Bitte daher auf jeden Fall noch um ein wenig Bedenkzeit für andere kurze Formulierungsmöglichkeiten, um dies nicht auch hier auszulösen.

Danke und Gruß, --Suse 21:16, 11. Apr. 2013 (CEST)

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Tauschwiki
Werkzeuge