Benutzer: Harr/Überschuldung bei Tauschringen

Aus Tauschwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

((Fragment))

Warum Tauschringe mit Gemeinschaftsschulden gut leben können

Bei der Diskussion zur Überschuldung der Gemeinschaftskonten geht es nicht um Geld. Die meisten mir bekannten Tauschringsatzungen beschreiben kein Geld, sondern ein System zur internen Leistungsverrechung. Rechnerisch und vom Sprachgebrauch lassen sie sich leicht mit Lokalgeld verwechseln.

Aber die vertragliche Grundlage der Tauschringe beschreibt eben kein Geld, kein Zahlungsmittel. Die Werte auf den Konten stellen moralische Guthaben und Verpflichtungen des Kontoinhabers gegenüber den anderen Mitgliedern der Gemeinschaft dar. Mehr nicht. Deswegen gehen Diskussionen über "Geldschöpfung", "Deckung" oder "Umlaufsicherung" völlig an der Realität vorbei.

Beispiel für Schuldenabbau

Konto Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Aktivitäten
Mitglied A -500 -500 -500 -200 Erarbeitet 300 VE, tritt mit -200 VE Minus aus
Mitglied B -150 -150 -150 0 0 200 113 Erarbeitet 150 VE und 200 VE.
Mitglied C -60 -60 -60 -60 Tritt mit -60 VE Restschulden aus
Mitglied D -10 -10 -10 -10 Tritt mit -10 VE Restschulden aus
Mitglied E 0 0 0 0 0 0 -87 Null bis zur Umlage
Mitglied F 10 10 Tritt mit +10 VE Restguthaben aus
Mitglied G 30 30 30 Gibt Restguthaben für Auftrag aus, tritt mit Null aus
Mitglied H 80 80 Tritt mit +10 VE Restguthaben aus
Mitglied I 100 100 100 230 230 230 143 Erarbeitet 130 VE
Mitglied J 150 150 150 0 0 0 -87 Erteilt Auftrag über 150 VE, bleibt im TR mit Null
Mitglied K 180 180 180 100 100 100 13 Erteilt Auftrag über 80 VE, bleibt im TR mit +100 VE Restguthaben
Mitglied L 300 200 Spendet 100 VE, tritt mit +200 VE Restguthaben aus
Mitglied M 400 200 200 200 200 0 -87 Spendet 200 VE, erteilt Auftrag über 200 VE Restguthaben
Mitglied N 700 400 400 80 80 80 -7 Spendet 300 VE, erteilt Auftrag über 320 VE
System X -1230 -630 -340 -340 -610 -610 0 Systemkonto wird durch Umlage Null
ΣM -720 -720 -720 -270 0 0 -279 Summe aller Minuskonten
ΣP +1950 +1350 +1060 +610 +610 +610 +279 Summe aller Pluskonten
Ratio ΣM:ΣP 37% 53% 68% 44% 0% 0% 100% Verhältnis Minus zu Plus
Ratio ΣP:X 63% 47% 32% 56% 100% 100% 0% Verhältnis Plus zu System

|}

Schuldenabbau Beispiel A1.png Bild 1: Ausgangssituation
Schuldenabbau Beispiel A2.png Bild 2: Abbau durch Verzicht auf Guthaben
Schuldenabbau Beispiel A3.png Bild 3: Abbau durch Austritte im Plus
Schuldenabbau Beispiel A4.png Bild 4: Unverändert durch Leistungstausch
Schuldenabbau Beispiel A5.png Bild 5: Zuwachs durch Austritte im Minus
Schuldenabbau Beispiel A6.png Bild 6: Unverändert durch Leistungstausch
Schuldenabbau Beispiel A7.png Bild 7: Umlage auf verbleibende Mitglieder

Alternative

Schuldenabbau Beispiel A1.png Bild 1: Ausgangssituation
Schuldenabbau Beispiel A8.png Bild 8: Bereits im ersten Schritt werden die Gemeinschaftschulden auf alle Mitglieder umgelegt. 1230 VE/14 Personen = -88 VE/Person. Summe Neg = Summe Pos = 1302 VE. Ratio Neg/Pos = 100% Ratio Pos/Sys = 0%